Im Zuge eines Auftrages der BAK bezüglich der Überarbeitung der Spitzenlehrgänge von AK und ÖGB, beauftragte der ÖGB-Vorstand ein Team Instrumente für die Bildungsbedarfsplanung zu machen.

Bei der Auswertung der TeilnehmerInnenzahlen der letzten Jahre stellte es sich heraus, dass Branchenbereiche und/oder Wirtschaftsbereiche gibt, wo selten TeilnehmerInnen entsendet werden. Die GPA-djp nahm den Financebereich und den Handel genauer unter die Lupe. 167 BR-Mitglieder beantworteten den elektronischen Fragebogen. Hier die Headline der Ergebnisse

Zusammenfassung der Befragung von ausgewählten BR-Mitgliedern der GPA-djp zu den Lehrgängen von AK und ÖGB.

Highlights:

  • Hohes Potenzial für die nächsten Lehrgänge
  • 93 BR-Mitglieder könnten sich eine Teilnahme an den Lehrgängen vorstellen
  • 33,5 % der befragten KollegInnen sind bereit in Gremien der GPA-djp mitzuarbeiten
  • Mehr als die Hälfte der befragten Frauen kann sich vorstellen eine Führungsfunktion in einer BR-Körperschaft zu übernehmen
  • 65 befragte KollegInnen forderten schriftliche Informationen über die Lehrgänge an

Genauere Ergebnisse folgen in den nächsten Tagen.

Advertisements